15. April 2013

Kleiner Einblick am Montag-Morgen

Das Wochenende begann ja bereits in vielen Teilen des Landes mit traumhaften Temperaturen und zum Teil viel Sonne. Mein Besuch bei meiner Schwester hatte sich demnach mal wieder gelohnt, denn wir haben Erde gekauft, die Balkonkästen mit Samen und bereits sprießenden Zwiebeln bestückt, Frühjahrsputz auf dem Balkon gemacht und uns die Sonne auf den Rücken scheinen lassen. Ein tolles Wochenende.

Heute Morgen habe ich dann einen Blick in meinen Garten geworfen und ich muss sagen: so ganz rund ist das alles noch nicht. Meine Narzissenparade ist toll, nur der Rasen darunter sieht nicht so ansehnlich aus (weiß jemand ein gutes biologisches Rezept?), die Tulpen machen sich von Tag zu Tag besser und die Samen finden auch ihren Weg ans Licht.

Zwei Reihen Narzissen als Parade spalier stehend auf gelblichem Rasen
Narzissenparade
Eine versetzte Reihe Narzissen auf Rasen
Narzissen
Ca. 10cm hohe Tulpenblätter mit einer roten Knospe darin
Tulpen
Kleine Pflänzchen, die sich durch die Erde schieben
Samenwachstum
Zartes Feldsalatpflänzchen im Balkonkasten
Feldsalat
Meine Clematis aus dem Vorjahr hat, genau wie bei meiner Schwesterm, einen neuen Trieb und braucht nun bald eine neue Rankhilfe. Und für das hintere Beet habe ich einen Knallerbsenstrauch erstanden *hehehe* - zu erst hatte ich Knallererbsenstrauch gelesen. Eine tolle Kindheitserinnerung.

Grüner dicker Clematistrieb von ca. 10cm Höhe, der sich neben den abgestorbenen Trieben vom Vorjahr aus der Erde schiebt
Clematis

Ca. 30cm hohe Pflanze mit zarten Ästen und saftig grünen kleinen Blättchen
Knall(er)erbsenstrauch

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen herzlichen Dank für deinen Kommentar :-)