8. Mai 2013

Tulpenmeer

Ok, von einem Tulpenmeer kann man vielleicht nicht sprechen - eher eine Pfütze, aber trotzdem schön. Lustiger Weise habe ich meine Tulpen unbemerkt in einer blühenden Reihenfolge gepflanzt. Die vorderen Vier waren als erstes dran, dann die hinteren Vier, die man groß und rot im Hintergrund sieht und nun zeigen sich die mittleren Versionen von ihrer besten Seite.

rote, gelbe und rot-gelbe Tulpen dicht zusammen auf einer Rasenfläche
Meine Tulpenpfütze

Tulpenmeer bzw. Tulpenpfütze auf Rasenfläche


Tulpen in Nahaufnahme

Eigentlich dachte ich immer, dass Tulpen aus einer Zwiebel auch nur eine Tulpe ausbilden. Doch ich habe mich eines besseren belehren lassen und freue mich nun über meine rote, gelbe und rot-gelbe Tulpenpfütze :-)

Kommentare:

  1. Ich liebe Tulpen...wirklich schön!

    AntwortenLöschen
  2. So schön...deine Tulpenpfütze...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  3. Das ist eine sehr schöne Kombi - hast du gut ausgewählt ! Ja, die lieben Tulpen... leider blühen sie bei mir immer nur im ersten Jahr wunderschön und dann wird es mit jedem Jahr viel spärlicher. Leider. Im letzten Herbst habe ich nur eine Triumph-Tulpe gesetzt, viele Wildtulpen und sonst nur noch Narzissen. Tulpen sind mir inzwischen viel zu anstrengend. Mhm, viele Tulpengärtner graben ihre Tulpen sofort nach der Blüte aus und im Herbst wieder ein. So blühen sie (angeblich) zuverlässiger. Keine Ahnung ob das so wirklich stimmt, denn ich betreibe das ja nur gelegentlich. Aber bei diesen stimmt das dann auch tatsächlich - komisch, oder ?
    Hab einen schönen Abend mit GLG, Christine

    AntwortenLöschen

Vielen herzlichen Dank für deinen Kommentar :-)